Ostheimer Zeitung
Amtliches Veröffentlichungsorgan der Stadt
Ostheim v. d. Rhön und staatlicher Behörden
Wappen der Stadt Ostheim vor der Rhön
Die Rhön Nachrichten- und Heimatzeitung
im Biosphärenreservat Rhön
Impressum Montag, 28. Oktober 2013 107. Jahrgang

 
2016
2015
2014
2013
Kirchweih in Oberwaldbehrungen
Fliegerfest auf dem Büchig: Die Heimat aus der Vogelperspektive
15. Fischerstechen des ASV Ostheim
Ostheimer Beachvolleyballturnier 2013
Ostheimer Sommerblumen
Reistipp der Heimatzeitung: Ausflug in das elsässische Ostheim
Urlaubstipp: Mit der Ostheimer Zeitung ins ewige Eis
2012
2011
2010
2009
1957
                                        

Kirchweih in Oberwaldbehrungen


Klein - aber hochdroben wacht die Oberwaldbehrunger Kirche über dem Geschehen im Dorf. (weitere Bilder)
 
Oberwaldbehrungen. Unter Federführung der örtlichen Feuerwehr wurde am letzten Oktoberwochenende wieder die Dorfkirchweih in Oberwaldbehrungen gefeiert. Wie intakt hier die Dorfgemeinschaft noch ist, zeigt die große Anteilnahme der Bewohner, die mit Mann und Maus dem Ereignis beiwohnten.
    Das ganze Dorf und weitere Gäste aus den Nachbarorten ließen sich das Ereignis nicht entgehen und hatten ihre Freude daran.
    Auftakt des Festes bildet das Aufstellen der „Kirmesstange“. Hier haben die „Oberwälder“ eine eigene Technik entwickelt. An einem Gabelstapler ist eine Rolle montiert, die unter dem Baum angesetzt wird. Der Stapler wird hochgefahren und der Baum schiebt sich an der Rolle entlang, schnell und sicher nach oben. Kaum steht der Baum, fährt ein geschlossener Planwagen auf dem Dorfplatz vor. Ihm entsteigen mit lauten Juchzern die zünftig gekleideten Kirchweihburschen und -mädchen. Ohne Umschweife formieren sie sich zu ihren lustigen Tänzen. Mit Beifall werden sie für ihre Darbietungen belohnt. Applaus bekommt natürlich auch die Kindergruppe, die gleich im Anschluss mit Darbietungen aufwartet.
    An Essen und Trinken fehlt es natürlich nicht. Nach Bratwürsten vom Grill - sozusagen als Vorspeise - trifft man sich im Dorfgemeinschaftshaus zum deftigen Kesselfleisch und zur Maß Bier. Bis Mitternacht geht es hoch her. DJ Hucky Forever heizte tüchtig ein, sodass Anwohner und Gäste wieder einmal auf der zünftigen „Oberwälder Kirchweih“ vergnügen konnten.