Ostheimer Zeitung
Amtliches Veröffentlichungsorgan der Stadt
Ostheim v. d. Rhön und staatlicher Behörden
Wappen der Stadt Ostheim vor der Rhön
Die Rhön Nachrichten- und Heimatzeitung
im Biosphärenreservat Rhön
Impressum Freitag, 8. Juni 2012 106. Jahrgang

 
2016
2015
2014
2013
2012
Höhepunkte des Jahres 2012
Mit Mountainbike und Handy über Rhöner Kuppen
Vielbeachteter Tag der offenen Tür an der Ostheimer Biogasanlage
Die beiden Ostheim kommen sich näher
Ostheimer Wallfahrer auf dem Weg zum Kreuzberg
Wandertipp Naturlehrpfad Gangolfsberg: Urwald gleich um die Ecke
Alpine Stadtmeisterschaften: TSV Skifahrer lassen sich von der Kälte nicht schrecken
Ufo-Session 2012
2011
2010
2009
1957
                                        

Die beiden Ostheim kommen sich näher


Rasch Gemeinsamkeiten entdeckt: Feuerwehrkommandant Wolfgang Sporck (links) und sein Kollege aus dem elsässischen Ostheim, Philippe Dellenbach (2. v. r.), haben sich dank dem von Bürgermeister Waldsachs (2. v. l.) organisierten Gastbesuch von Wyonna Rindt bei der Familie Dellenbach kennengelernt und Freundschaft geschlossen. (weitere Bilder)
 
Ostheim. Die beiden ca. 5 Autostunden auseinanderliegenden Orte Ostheim v. d. Rhön und Ostheim im französischen Elsaß finden immer mehr Gemeinsamkeiten.
    Um ihre Französischkenntnisse zu verbessern hatte Wyonna Rindt Kontakte in Frankreich gesucht. Gerne war Ostheims Bürgermeister Waldsachs behilflich und fand über seinen Elsässer Kollegen Roger Fritsch eine Familie, die Wyonna zu einem Aufenthalt einlud.
    Mit den ungefähr gleichalten Töchtern Claire und Marion von Philippe Dellenbach - dem stellvertr. Feuerwehrkommanden des elsässischen Ostheim war sie rasch auf einer Wellenlänge und verbrachte eine schöne Zeit in der Region Ribeauvillé und Riquewihr mit seinen Weinbergen und den nahen Vogesen. Sie genoß die liebevolle Gastfreundschaft der Familie und konnte viel von der Gegend und den aufgeschlossenen Menschen die dort leben, erfahren.
    Da lag ein Gegenbesuch in der Rhön natürlich auf der Hand. Die ganze Familie war an Pfingsten in die Rhön gereist um die Heimat von Wyonna kennenzulernen. Hier wie da gehörte ein Empfang bei den Bürgermeistern dazu. Feuerwehrkommandant Wolfgang Sporck und stellvertr. Kommandant Philippe Dellenbach tauschten Erfahrungen aus. Wobei interessant war zu erfahren, das sie durch die stark frequentierte Autobahn RN 83 ein vielfaches von Einsätzen zu verzeichnen haben, als dies in Ostheim v. d. Rhön der Fall ist.
    Mittlerweile hat sich unter den Familien Rindt und Dellenbach eine Freundschaft über drei Generationen entwickelt.