Ostheimer Zeitung
Amtliches Veröffentlichungsorgan der Stadt
Ostheim v. d. Rhön und staatlicher Behörden
Wappen der Stadt Ostheim vor der Rhön
Die Rhön Nachrichten- und Heimatzeitung
im Biosphärenreservat Rhön
Impressum Donnerstag, 19. März 2020 114. Jahrgang

 
2020
Stand: 27. Juli 2020; 08:00 Uhr
Stand: 16. Juli 2020; 08:00 Uhr
Stand: 10. Juli 2020; 08:00 Uhr
Stand: 09. Juli 2020; 08:00 Uhr
Stand: 07. Juli 2020; 08:00 Uhr
Stand: 30. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 26. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 17. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 12. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 09. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 05. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 02. Juni 2020; 08:00 Uhr
Stand: 29. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 27. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 26. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 22. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 20. Mai 2020; 12:00 Uhr
Stand: 18. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 15. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 14. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 13. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 12. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 11. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 10. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 08. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 07. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 06. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 05. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 04. Mai 2020; 15:00 Uhr
Stand: 03. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 01. Mai 2020; 08:00 Uhr
Stand: 30. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 29. April 2020; 15:00 Uhr
Stand: 28. April 2020; 15:00 Uhr
Stand: 27. April 2020; 15:00 Uhr
Stand: 26. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 23. April 2020; 15:00 Uhr
Stand: 22. April 2020; 15:00 Uhr
Stand: 21. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 20. April 2020; 15:00 Uhr
Stand: 19. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 17. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 16. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 15. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 14. April 2020; 13:00 Uhr
Stand: 12. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 11. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 10. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 09. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 08. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 07. April 2020; 08:00 Uhr
Stand: 06. April 2020; 13:00 Uhr
Stand: 03. April 2020; 14:00 Uhr
Stand: 02. April 2020; 09:30 Uhr
Stand: 31. März 2020; 14:00 Uhr
Stand: 28. März 2020; 10:30 Uhr
Stand: 26. März 2020; 15:00 Uhr
Stand: 24. März 2020; 14:00 Uhr
Stand: 23. März 2020; 14:30 Uhr
Stand: 21. März 2020; 11:00 Uhr
Stand: 20. März 2020; 14:00 Uhr
Stand: 19. März 2020; 12:00 Uhr
2019
2018
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
1957
                                        

Stand: 19. März 2020; 12:00 Uhr


Statusupdate zur aktuellen Corona-Situation im Landkreis Rhön-Grabfeld
    Kurzinfo:
    • Anzahl der bestätigten, mit dem Corona-Virus infizierten Personen in Rhön-Grabfeld: 8 (7 in häuslicher Quarantäne, 1 in stationärer Behandlung) – seit heute Vormittag: rasanter und dynamischer Verlauf
    • Appell des Landrats: unnötige Sozialkontakte vermeiden
    • Hinweis auf Soforthilfeprogramm der Bayerischen Staatsregierung
    • Hinweis des Schulamts zur Anmeldung des Betreuungsbedarfs

Landrat Thomas Habermann bittet dringendst darum, Sozialkontakte auf das absolute Mindestmaß zu begrenzen. Er appelliert vor allem an Jugendliche, Eltern und Kinder, Treffen zu vermeiden und sich nicht in Gruppen zusammenzufinden. Gemeinsame Aufenthalte von mehreren Personen auf öffentlichen Plätzen (z.B. Marktplätzen, Spielplätzen, u.a.) sind unbedingt zu vermeiden.
    „Der weltweite Verlauf zeigt, dass die Erkrankungen bei einem Großteil der Bevölkerung harmlos verlaufen. Dazu gehören wir alle, soweit wir nicht vorerkrankt oder speziell immunsupprimiert sind. Gemeinsam schützen müssen wir aber vor allem die gefährdeten Personengruppen. Daher bitte ich Sie eindringlich: Vermeiden Sie alle unnötigen Sozialkontakte,“ betont Landrat Habermann.

Für Betriebe und Freiberufler, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind, hat die Bayerische Staatsregierungein Soforthilfeprogramm eingerichtet. Soforthilfen, in Höhe von 5.000 bis 30.000 €, sind für Betriebe und Freiberufler in Rhön-Grabfeld bei der Regierung von Unterfranken abrufbar.
    Weitere Informationen und Antragsformular: https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/
    Das Schulamt richtet eine Bitte an alle Eltern in systemrelevanten Berufen: Sollte in den kommenden Tagen Betreuungsbedarf für Kinder entstehen, die bisher noch nicht in den Notbetreuungen der Schulen gemeldet sind, soll die jeweilige Schule frühzeitig informiert werden.
    Die Bürger-Telefonhotline (09771-94800) ist an sieben Tagen pro Woche von 8:00 bis 18:00 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar.
    Schützen Sie sich vor Fehlinformationen und beachten Sie die empfohlenen Hygienevorschriften! Öffentliche Informationsquellen zum Thema Corona finden Sie im Internet unter: Offizielle Informationsseite des Freistaates Bayern https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/
    Homepage des Robert Koch Instituts http://www.rki.de
    Aktuelle Informationen aus dem Landkreisstehen unter www.rhoen-grabfeld.de bereit.